Stadt
Kultur
Bibliothek
Jugend
Familie
Senioren
Feuerwehr
Ansprechpartner bei der Stadt Kreuztal
Schrift verkleinern Schrift vergrößern

Beratung & Hilfe

Mutter/Vater-Kind-Kur

Durch Ihren Familienalltag sind Mütter und Väter besonderen Belastungen, körperlicher aber auch seelischer Art ausgesetzt, die dazu führen können, dass sie erkranken. Daher gibt es für sie einen besonderen Anspruch auf Kuren.

Um eine solche Kur bei Ihrer Krankenkasse zu beantragen, muss eine medizinische Notwendigkeit vorliegen. Diese muss ärztlich mit Attest bescheinigt werden. Eine solche Kur dauert in der Regel drei Wochen.

Mutter-Kind- sowie Vater-Kind-Maßnahmen als stationäre Leistungen der medizinischen Vorsorge oder Rehabilitation sind seit dem 1. April 2007 Pflichtleistungen der gesetzlichen Krankenkassen. Sollte Ihre Krankenkasse eine Kur ablehnen, können Sie innerhalb eines gewissen Zeitraumes Widerspruch dagegen einlegen.

Die Kosten werden, nach Bewilligung durch die zuständige Krankenkasse, in der Regel von dieser übernommen. Eine Zuzahlung von 10€/Tag muss geleistet werden. Von dieser kann man sich unter bestimmten Vorrausetzungen befreien lassen.

Bei einer Mutter-Kind-Kur oder Vater-Kind-Kur geht ein Elternteil mit Kind(ern) in Kur. Der Anspruch auf Kur besteht auch, wenn das Kind gesund ist, eine Trennung von Mutter/Vater aber nicht zumutbar oder ratsam ist.

Eine Mütterkur findet ohne Kinder statt; ist nur das Kind erkrankt, gib es die Möglichkeit einer Kinderkur, in der das Kind durch Mutter/Vater begleitet wird.

Sie können sich bei Ihrem Arzt oder Ärztin und bei Ihrer Krankenkasse genauere Informationen einholen.

Kurberatung: Eine sehr gute Möglichkeit ist es, eine Mutter/Vater-Kind Kurberatung in Anspruch zu nehmen. Dort bekommen Sie alle notwendigen Informationen und Unterlagen. Die Kurberatung stellt den Antrag bei der Krankenkasse und kann Sie in Fragen des Widerspruchs, bei Ablehnung, fachkundig unterstützen. Ebenfalls bekommen Sie Unterstützung bei der Auswahl einer für Sie passenden Kurklinik.

Die Beratung erfolgt in aller Regel kostenfrei.

Beratungsstellen in der Region

Mutter-Kind-Hilfswerk e.V. (Mitglied im DPWV)
Anne Krüger
Kostenlose Beratung und organisatorische Abwicklung von Mutter-Kind und Vater-Kind -Kuren
Telefon: 0271 / 790797
Telefax: 0271 / 76973
E-Mail:
Weitere Infos auch unter der Website www.mukikurberatung.de

AWO-Kreisverband
Siegen-Wittgenstein/Olpe
Koblenzer Str. 136
57072 Siegen
Telefon: 0271 / 3386-167
Telefax: 0271 / 3386-199
E-Mail:

Diakonisches Werk im Kirchenkreis Siegen e.V.
Kurvermittlung
Friedrichstraße 27
57072 Siegen
Telefon: 0271 / 5003-219
Telefax: 0271 / 5003-209

Caritasverband Siegen-Wittgenstein e.V. 
Häutebachweg 5
57072 Siegen
Tel.: 0271 / 23602-13
Fax: 0271 / 23602-48
E-Mail: